Antrag

Die Stadtverordneten mögen den Magistrat beauftragen, mit Herrn Guiseppe Stricagnolo, Solarzentrum Werra-Meißner, oder/und einem anderen kompetenten Anbieter, Kontakt auf zu nehmen für Ortsbesichtigung, Planeinsicht und nachfolgendes Angebot für möglichst viele Photovoltaik-Module auf dem Gelände des Klärwerks.

Begründung

Auf dem Gelände des Klärwerks ist genügend Platz für viele m2 Photovoltaik. Wird der Strom selbst verbraucht, rechnet sich eine solche Anlage (d.h. sie finanziert sich selbst innerhalb weniger Jahre, wirft Gewinn ab, könnte die Bürger entlasten und
dient dem Klimaschutz). Auf der konstituierenden Stadtverordnetensitzung wurden alle informiert, dass die Stadt einen (günstigen?) Stromliefervertrag mit dem E-Werk beschlossen hat. Von den Kosten war keine Rede!